Suche:     
Sachbücher/Erfahrungen

Andreas Manteufel

Nerven bewahren

Alltag in der Akutpsychiatrie – Aus dem Sudelheft eines Psychologen

ISBN 978-3-940636-19-5
184 Seiten, 2012
Preis 14,80 EUR
zzgl. Versandkosten, inkl. 5,00 % MWSt
in den Warenkorb  in den Warenkorb
  
Vorabdruck auf www.systemagazin.de
 
  Leseprobe  Leseprobe    Rezensionen  Rezensionen    Buchauszug als PDF  Buchauszug als PDF  

Über das Buch

„Ich habe gleich zu Beginn meiner beruflichen Tätigkeit eine Art Sudelheft angelegt. Darin hielt und halte ich fest, was ich staunend, erheitert, beeindruckt und manchmal mit Unverständnis im Klinikalltag aufschnapp(t)e. Auch Zitate aus der Literatur oder Zeitungen, die einen psychiatrischen Nagel auf den Kopf treffen, schreibe ich bisweilen in dieses Sudelheft. Dieser Fundus ist der Grundstock des vorliegenden Buches, angereichert mit Erinnerungen und Kommentaren, die mir jetzt, beim Zusammenschreiben, dazu einfallen.
„Nerven bewahren“ ist ein Buch über Metaphern und Sprachspiele in der Psychiatrie. Und es ist ein Buch zu der Frage, wie man dort seine Nerven bewahrt. Die Antwort lautet unterm Strich: Mit einer gewissen Distanz und mit Humor. Humor brauchen wir als Gegengift zu der Schwere, die vielen Gesprächen und Geschichten, die wir miterleben, anhaftet. Humor beflügelt die Kreativität, hilft dabei, Dinge einmal ganz anders zu sehen und vermittelt eine positive, lösungsorientierte Grundhaltung. Genau dieser Humor spiegelt sich in vielen Äußerungen unserer Patienten wider, und das ist es, was mich daran reizt, solche besonderen Sprachblüten zu sammeln und Ihnen hier verdichtet vorzustellen.“

"Dieses Buch ist nicht nur für in der Psychiatrie Arbeitende von Gewinn. Jeder kann Andreas Manteufels Reflexionen mit Gewinn lesen. Dieses Buch sollte man unbedingt lesen, behalten, wieder lesen, verschenken, verbreiten …"
Cornelia Tsirigotis in: systhema




Inhaltsverzeichnis

Nerven bewahren ... 6

Einträge aus dem Sudelheft ... 13

Nerven bewahren – wie geht das? ... 163

Normal bleiben ... 174

Ein Arbeitsplatz – viele (Be-)Deutungen ... 179

zurück  zurück