Suche:     

Klaus Dörner (Hg.)

Ende der Veranstaltung (Neuausgabe)

Anfänge der Chronisch-Kranken-Psychiatrie

ISBN 978-3-940636-35-5
412 Seiten, Mit einem Geleitwort von Klaus Dörner zur Neuausgabe 2015
Preis 28,00 EUR
zzgl. Versandkosten, inkl. 5,00 % MWSt
in den Warenkorb  in den Warenkorb
  
 
  Rezensionen  Rezensionen  

Über das Buch

Seit seinem Erscheinen hat dieses Buch Furore gemacht.
Es ist der inspirierende Rechenschaftsbericht über die Entlassung von 435 Langzeitpatienten aus der Westfälischen Klinik
Gütersloh und gleichzeitig eine zukunftsorientierte Handlungsanleitung der De-Insitutionalisierung.
Heute beflügelt diese Neuausgabe die Diskussion zur Frage: "Wie gelingt Inklusion?"


Beispielhafte Reaktionen auf die Erstausgabe:

„Dieses Buch ist ein außerordentlich wichtiges Buch! Es erzählt eine wahre Geschichte, die es so nie wieder geben wird. Es dokumentiert Erfahrungen, die, wenn man so will, Epoche machen und historisch sind.“
Ursula Plog in „Dr. med. Mabuse“

„Ein Buch voll spannender und zum Teil revolutionärer Ideen, das viele Mauern niederreißt, nicht nur die Klinikmauern für die Langzeitpatienten in Gütersloh.“
Beatrix Brunelle in der „Psychosozialen Umschau“

„»Ende der Veranstaltung« ist eines der wichtigsten Bücher, das ich in letzter Zeit gelesen habe. Es ist ein sehr notwendiges Buch.“
Klaus Weise in den „Sozialpsychiatrischen Informationen“

„Allein in Gütersloh, mit einem Einzugsbereich von einer Million Menschen, konnten jedes Jahr 15 Millionen Mark Steuergelder gespart werden.“
Michael Emmrich in der „Frankfurter Rundschau“

„Soll also zukünftig keine/r mehr behaupten, »es ginge nicht«.“
Hartwig Hansen im „Brückenschlag – Zeitschrift für Sozialpsychiatrie, Literatur, Kunst“





Inhaltsverzeichnis

Klaus Dörner: Geleitwort ... I-IV

Klaus Dörner: Vorwort ... 8

A Klaus Dörner: Gesprächsversuch? – Hörversuch! ... 11

B Klaus Dörner: Chronisch-Kranken-Psychiatrie: die Psychiatrie vom Kopf auf die Füße stellen ... 21

C Klaus Dörner: Was sind chronisch kranke Menschen? ... 27
1. Christiane Rasmus: Fragen an die Bedeutung der medizinisch-psychiatrischen Diagnose für die Rehabilitation chronisch psychisch kranken menschen ... 30
2. Lisa Hördemann: Frauenschicksal: Langzeitpatientin ... 55
3. Christian Zechert: Nach der Entlassung verstorben. Zur Mortalität der ehemailugen Gütersloher Langzeitpatienten ... 73
4. Elisabeth Hopfmüller: Integration der Nichtintegrierbaren? – Systemsprenger oder das Salz der Erde ... 91

D Klaus Dörner: Angehörige und chronisch Kranke ... 101

E Klaus Dörner: De-Institutionalisierung oder Kontextänderung? ... 109
1. Klaus Dörner: Dein Sprechen – mein Antworten ... 112
2. Elisabeth Hopfmüller: Wie können psychiatrische Langzeitpatienten sich ermutigen, ein Leben außerhalb der Klinik auszuprobieren? ... 117
3. Michael Schiebel: Warum es sich lohnt, eine Lebensgeschichte zu schreiben ... 143

F Klaus Dörner: Äußere De-Institutionalisierung oder Kontextänderung ... 159
1. Matthias Heißler: Konsequenzen der De-Institutionalisierung für Psychiatrische Abteilungen oder Kliniken ... 169
2a. Peter Netz: Brauchen wir noch Heime für Menschen mt chronischen psychischen Erkrankungen? ... 201
2b. Fritz Landzettel: Von Gütersloh ins Heim: Was unterscheidet Heimbewohner von Wohnungsinhabern? ... 210
3. Bernd Meißnest: Die Entwicklung der gemeindepsychiatrischen Versorgungslandschaft während der Deinstitutionalisierung der WK Gütersloh ... 224

G Klaus Dörner: Fremde Zeit und eigene Zeit
1. Klaus Dörner: Zeit spielt keine Rolle ... 242
2. Marie Béatrice Charlin: Auswirkungen der Klinik auf das Zeitempfinden schizophrener Patienten ... 246

H Klaus Dörner: Jeder Mensch will notwendig sein
1. Nur Integration ins Wirtschaftssystem garantiert Schutz vor Ausgrenzung ... 161
2. Katharina Richter: Zur Bedeutung von Arbeit im heutigen Leben der Langzeit-Psychiatrie-Erfahrenen in Gütersloh ... 270

I Klaus Dörner: Wohnen: Meine eigenen vier Wände ... 285

K Klaus Dörner: Gemeinde: Die Fremden sind ihr "Salz der Erde" ... 293

L Klaus Dörner: Krisen: Eure und unsere ... 301

M Klaus Dörner: Ökonomie
1. Wie bringen wir den Kostenträgern ökonomisches Denken bei? ... 310
2. Beate Röttger Liepmann: Gesundheitsökonomische Überlegungen zur Deinstitutionalisierung psychiatrischer Langzeitpatienten ... 313

N Klaus Dörner: Wie geht es weiter mit der De-Institutionalisierung? ... 330


Anhang
1. Abbildungen ... 338
2. Interviewleitfaden ... 376
3. Literaturverzeichnis ... 381

Elisabeth Hopfmüller / Christian Zechert: Das methodische Vorgehen in der Gütersloher Katamnese-Studie ... 395

Reaktionen auf die Erstausgabe von "Ende der Veranstaltung" ... 404

zurück  zurück