Suche:     

Antonio Morten (Hg.)

„Hören Sie Stimmen?" – „Ja, ich höre Sie sehr gut!"

Defekte Kommunikation in psychiatrischer Theorie und Praxis – Anstaltspsychiatrie als Endstation für Heimat- und Sprachlosigkeit?

Beiträge zur Migrationspsychiatrie im Rahmen der 38. Gütersloher Fortbildungswoche 1986 "Neue Praxis braucht neue Theorie"

ISBN 3-926278-09-9
112 Seiten
leider vergriffen  
Sie haben die Möglichkeit, Kopien dieses Buches zu erwerben.
Preis: 12,00 EUR, zzgl. Versandkosten, inkl. MWSt.
Bitte nehmen Sie zum Bestellen direkt Kontakt mit uns auf.
 

Inhaltsverzeichnis

Antonio Morten: Psychosoziale Dimensionen der Migrationsproblematik ... 7
Horacio Riquelme: Transkulturelle Psychiatrie im klinischen Alltag ... 27
Claudio Garcia: Bedingungen non-verbaler Kommunikation ... 34
Petar Opalic / Friedhelm Röder: Entstehung und (Psycho-)Therapie der somatisierten Depression eines serbischen Gastarbeiters aus phänomenologisch-anthropologischer Sicht ... 39
Lale Gözlü: Kinder im Niemandsland ... 46
Maria Papoulios: Die "Kofferkinder": Mutter-Kind Trennung als Ursache für psychopathologische Reaktionen bei Familien von Arbeitsmigranten ... 49
Ivanka Siriski: Das Mamma-Mia Syndrom ... 53
Franz Peschke: Entwurzelung und ldentitätsverlust bei "displaced persons" und heimatlosen Ausländern ... 65
Antonio Morten: Bibliographie ... 95
Christine Teller / Klaus Dörner: Nachwort ... 109
Autoren ... 111



zurück  zurück